Oesterr.-Ungar. Artisten-Zeitung Nr. 15. Budapest, den 5.Juli 1891. II. Jahrgang

Abermals eine Artistenversammlung!

Budapester Orpheums und Chantant Berichte

Circus Wulff

Die neuesten Debuts im Circus Wulff sind die der musikalischen Clowns Brüder Maisanos, welche auf ihren originellen Instrumenten wirkunsgsvoll arbeiten, ebenso finden die einbeinigen Clowns Donatos den lebhaftesten Beifall. Director Wulff führte die beiden Hengste Olga und Werra vor und producirte hierbei eine Dressurart an den Thieren, welche ihm schwerlich von einen Andern Hyppologen nachgemacht werden dürfte. Nächster Tage debütieren zwei Amateure als Kettensprenger, auf welche Production wir sehr gespannt sind. Herr Cock als August ist in seiner unübertrefflichen Ausführung als Gymnastiker sowohl als Pantomimiker vortrefflich und steht seinem Vorgänger Olschansky in nichts nach.

Der Circus ist allabendlich ausverkauft und Director Wulff hat für die nächste Zeit überraschende Aquisitionen für das Publikum in Aussicht.

Wiener Berichte

(Cirkus Schumann)

Im Cirkus Schumann finden Sonntage zwei grosse Vorstellungen statt. Zur Nachmittags-Vorstellung hat jeder Erwachsene das Recht ein Kind frei einzuführen. Die Wasser-Pantomime, welche gestern zum 72, Male aufgeführt wurde, ist nunmehr vom Repertoire abgesetzt worden. Die arabisch-maroccanische Parterre-Gymnastiker-Truppe, welche Freitag debutirte und welche aus 14 prächtigen Vollblut-Maroccanern besteht, errang einen überraschenden Erfolg. Die Wüstensöhne erregten durch ihren Typus und ihre malerischen Kostüme nicht geringes Aufsehen.

 

Eine philantropische Stiftung

Auswärtige Nachrichte

Die unsterblichen Schwestern

Erklärung

Budapester Artisten Schema

Provinz

Wien