Circus Brabanti* auf dem Bretterplatze in Bistritz.

Heute Montag den 8, Juli 1901

Grosse Gala-Vorstellung mit ganz neuem Programm,

bestehend aus der hoheren Reitkunst, Pferdedressur, Parterre-Gymnastik, Akrobatik, Jongleurie, Equilibristik, Drahtseilkünstlerinnen, Nationaltänzen, Musikal-Clowns, dummen Augusten und mehreren gut dressierten Hunden.

Das Programm ist ausserst reichhaltig und solid. Täglich grosse Vorstellung mit ganz neuem Programm.

Zum Schlusse der Vorstellung grosse hist. Pantomime: Der Dorf-Apotheker.

Unter Mitwirkung der Musikkapelle des k.u.k. Infanterie-Regiments Nr. 63.

Preise der Plätze: I. Platz 1 K, II. Platz 80 h, III. Platz 60 h, Galerie 30 h, Kinder unter 10 Jahren und Militär vom Feldwebel abwärts zahlen auf den Siztplätzen die Hälfte, auf dem Stehplatze 20 h.

Cassa-Eröffnung 7 Uhr. Anfang 8 Uhr abends.

P.T. Der Circus ist ganz gedeckt, hat bequeme Sitze und eine brillante Beleuchtung. Mein Hauptbestreben wird dahin zielen, dem hochgeehrten p.t. Publikum recht amüsante Abende zu bereiten und lade zu recht zahlreichem Besuche ganz ergebenst ein.

Hochachtungsvoll Elvira Brabanti, Directrice.



* Országos Széchenyi Könyvtár Színháztörténeti Tár